Adventsgedichte für Kindergartenkinder


Es ist Advent
Schaust du aus dem Fenster raus,
da sieht es kalt und düster aus
Doch auf dem Tisch ein Lichtlein brennt,
dann weißt du gleich, es ist Advent
Denn es zeigt dir der Kalender,
vier Kerzen brennen im Dezember
Bei Nüssen, Äpfeln, Tannenzweigen,
erklingen Flöten, Harfen und auch Geigen
Denn diese vier besonderen Kerzen,
schaffen Licht in deinem Herzen
Wenn am Himmel Engel singen,
wenn ihre Stimmen hell erklingen
Wenn es draußen endlich schneit,
dann kommt des Jahres schönste Zeit
Und diese Zeit, die jeder kennt,
ist im Dezember, der Advent
Besinnlichkeit bei Kerzenlicht,
aus allen Herzen Freude spricht
Hast du den Engelsklang vernommen,
dann wird das Christkind bald schon kommen

Wichtel Karlchen
In einer kalten, dunklen Nacht,
ist Wichtel Karlchen aufgewacht
Nun schaut er aus dem Fenster raus,
und wartet auf den Nikolaus
Doch es ist noch nicht soweit,
erst jetzt beginnt die Weihnachtszeit
Eine Stimme zu ihm spricht,
auf dem Kranz brennt erst ein Licht
Doch im kleinen Wichtelherzen,
da brennen längst schon alle Kerzen
Es ist Winter, im Dezember,
schau in den Adventskalender
24 kleine Türen,
dich zum Heilig Abend führen
Für jeden Tag ein kleines Tor,
flüstert es in Karlchens Ohr
Voller Freude, lachend, singend,
und zu seinem Bettchen springend
Muss Karlchen nicht mehr lange warten,
weicher Schnee bedeckt den Garten
Frieden herrscht im Winterwald,
Weihnachten, das ist schon bald

Die schönste Jahreszeit
Kerzenschein erhellt das Zimmer
und es riecht nach Tannengrün
durch diesen ganz besonderen Schimmer
alle Kinderherzen blüh´n
Vor Freude alle Äuglein blitzen
bei Kakao und leckeren Plätzchen
und mag daheim am Ofen sitzen
unser kleines, liebes Kätzchen
Von draußen klingen schöne Lieder
in helles Weiß getaucht die Welt
denn jedes Jahr, ja, immer wieder
der Advent uns so gefällt
Und der Duft nach Kiefernzweigen
passt so gut zur Friedlichkeit
bei Besinnlichkeit und frohem Schweigen
da feiern wir die schönste Zeit

Vier schneeweiße Wünsche
Ein schneeweißes Kleid trägt die Tanne heut´ Nacht
sie hat mit vier Wünschen fest an dich gedacht
Vier Kerzen sie leuchten dir durch diese Zeit
der Heilige Abend ist nun nicht mehr weit
Nun denke an alle, die nicht bei dir sind
sende vier Wünsche an sie ganz geschwind
Und wenn ein Freund im Advent an dich denkt
werden dir schneeweiße Wünsche geschenkt
Vier helle Kerzen leuchten auf dem Kranz
so trefft euch zu frohem Gesang und zum Tanz
Der Advent er bringt Freude und Frieden zu dir
öffne dein Herz und schick´ vier Wünsche zu mir


Die Kommentarfunktion ist geschlossen.