Weihnachtslieder für Kinder


Melodie: Morgen kommt der Weihnachtsmann…..

Meine große Schwester hat den Wunschzettel geschrieben,
er lag auf der Fensterbank, dort ist er nicht geblieben,
Das Christkind hat ihn abgeholt, als wir beide schliefen,
wir sahen es am nächsten Tag, als wir zum Fenster liefen.
Der Wunschzettel, er war sehr lang, das Christkind hat zu tun
und kann sich bis zum Weihnachtsfest bestimmt nicht mehr ausruhn.
Denn es muss uns den Papa zu Weihnachten her bringen,
dass wir gemeinsam mit Mama die Weihnachtslieder singen.
Dann können wir den beiden mal unterm Baume sagen,
dass sie sich zum Weihnachtsfest endlich gut vertragen.

Christkind, kauf‘ mir eine Puppe, die so richtig sprechen kann,
und für meinen kleinen Bruder eine neue Eisenbahn,
Christkind, hast du Taler übrig? Kauf Mama die neuen Schuh‘
und Papa ein neues Auto, davon spricht er immerzu.
Kauf‘ der Oma viele Bücher, denn sie liest oft in der Nacht,
Christkind, und wenn du noch Geld hast, Opa braucht ein neues Schach.
Wenn die Glitzertaler reichen, kauf dir Mantel und auch Schal,
denn sonst frierst du dort im Himmel, kalt ist’s dort nachts allemal.
Hast du noch zwei Himmelstaler, dann kauf‘ Gott ein Telefon,
denn ihm zwei, drei Fragen stellen wollte ich ja immer schon.
Christkind, wenn dein Konto leer ist droben auf der Himmelsbank,
ist nicht schlimm, ich leih‘ dir was, aus meinem Sparschwein auf dem Schrank.

Schon geschlagene zwei Stunden ist die Stubentür‘ geschlossen,
ich ließ mir die Kekse munden und habe den Tee genossen.
Was macht denn ihr großen Leute so lange in dem Zimmer?
Es ist Heilig Abend heute, das Warten schlimm und schlimmer.
Endlich kommt da aus der Ferne ein silberhelles Klingen,
das höre ich allzu gerne, denn es wird mir was bringen,
einen schönen Weihnachtsbaum und viele Geschenke,
es ist fast schon wie im Traum, an den ich lange denke.

Liebes Christkind in der Krippe, komm‘ ich decke dich gut zu,
dass du besser schlafen kannst, dann geh‘ ich auch zur Ruh,
dankeschön für all die Gaben, Weihnachten ist herrlich,
ich will dafür artig sein, das meine ich ganz ehrlich.
Wenn mein Bruder wieder petzt, will ich ihn nicht schlagen
und ich spiele oft mit ihm, damit wir uns vertragen.
Liebes Christkind in der Krippe, morgen komm‘ ich wieder,
ich bring‘ die neue Flöte mit und spiel‘ dir schöne Lieder.
Liebes Christkind in der Krippe, mir fallen schon die Äuglein zu,
du und ich, wir brauchen nach dem Fest jetzt uns’re Ruh‘.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Spam protection by WP Captcha-Free