Weihnachtsrede für die Firma


Sehr geehrte Mitarbeiter,

wieder einmal neigt sich ein Jahr dem Ende zu. Wie schon in den vergangenen Jahren, in denen unsere Firma ein ausgezeichnetes Wachstum aufweisen konnte, zeigte die Kurve auch in den vergangenen Monaten steil nach oben. Dafür und für euren hohen Einsatz, der dieses Ergebnis erst möglich machte, möchte ich mich recht herzlich bedanken.

Vor allem der Vertragsabschluss mit unserem Partner im Juni war ein echtes Highlight, das kaum zu übertreffen schien. Doch da hatten wir uns wohl alle getäuscht. Denn schon im August folgte der nächste große Deal. Dieser kann auch jetzt noch als größter Coup unserer Firma bezeichnet werden. Und wer trägt daran den größten Anteil? Ihr, liebe Kollegen. Recht herzlichen Dank dafür. Vor allem unseren neuen Kollegen, die in diesem Jahr zu uns gestoßen sind, möchte ich meinen Dank aussprechen. Ihr habt euch sehr gut eingelebt in unserem Unternehmen und unsere Philosophie schon verinnerlicht. Weiter so!

Nun aber zum eigentlichen Thema – Weihnachten. Es ist mittlerweile schon Tradition, das wir gemeinsam als Firma alljährlich eine Weihnachtsfeier veranstalten. So auch heute. Ich freue mich, dass ihr alle so zahlreich erschienen seid und möchte mich auch dafür bei euch bedanken.

Weihnachten ist das Fest der Liebe. Nun, ob wir uns alle in dieser Firma lieben, sei dahingestellt, aber eine Sache bemerke ich an jedem einzelnen Arbeitstag: Der Zusammenhalt und die Loyalität sind einfach nicht zu überbieten. Auch dies ist ein Grund, weshalb wir so erfolgreich sind. Das zeigt mir, dass ihr den Sinn, der hinter diesem Fest steht, vollkommen verstanden habt. So viele Menschen denken, wenn sie an Weihnachten ein bisschen Geld spenden und innerhalb ihrer Familie Harmonie spielen, ist alles in Ordnung. Das ist aber ein Trugschluss. Das gesamte Jahr über müssen diese Eigenschaften gezeigt werden, erst dann wurde der Sinn, der an Weihnachten zum Ausdruck kommen soll, auch tatsächlich verstanden.

Wie dem auch sei. Heute wollen wir alle einfach einen wunderschönen Abend verbringen und in vertrauter Atmosphäre das Jahr ausklingen lassen. Habt Spaß und unterhaltet euch angeregt. Natürlich wird es auch in diesem Jahr wieder unser traditionelles Geschenkeziehen geben. Der Sack ist bereits vorbereitet, so dass eigentlich alles angerichtet ist. Leider ist der Weihnachtsmann noch nicht hier. Ich kann euch versprechen, dass es ein ganz besonderer Gast sein wird, der euch die Geschenke bringen wird. Habt noch ein bisschen Geduld. Allerdings wird sich heute eine neue Regel zum ersten Mal bewähren müssen. Ich möchte, dass ihr alle ganz spontan ein Gedicht oder ein Lied vortragt, um euch euer Geschenk auch wirklich zu verdienen. Ich denke, dass das ein großer Spaß werden wird. Das seht ihr doch sicherlich auch so, oder?

Zum Schluss bleibt mir nur noch zu sagen, dass ihr beim Bestellen des Essens nicht auf das Geld achten sollt. Wir alle wissen, dass unsere Lieblingsgaststätte, in der wir uns natürlich wieder befinden, das Geld wert ist. Zudem haben wir ja das ganze Jahr über schon Geld gesammelt, um diesen Abend so richtig genießen zu können. Langt also richtig zu, ihr habt es euch verdient.

Frohe Weihnachten.


Die Kommentarfunktion ist geschlossen.