Weihnachtswünsche für Mama


Liebe Mama,

ich weiß, ich habe mich so lange nicht bei Dir gemeldet, und jetzt steht Weihnachten wieder einmal vor der Tür. Uns trennen gerade Zeit, Raum und überhaupt Welten, denn ich sitze im heißen “Down-Under”, und in Deutschland rieselt vielleicht gerade leise der Schnee. Meine liebe Mama, seit ich die Kinder habe, denke ich so viel öfter an Dich und kann endlich verstehen, was Du mir so oft vermitteln wolltest. Ich kann mich auch viel besser in Deine Sorgen und Nöte einfühlen und wünsche Dir von ganzem Herzen, dass Du ein besinnliches und auch fröhliches Weihnachtsfest erlebst!

Außerdem wünsche ich Dir Frieden in Deinem Herzen und dass Du nach dem Armbruch wieder gut “auf die Beine” kommst! Ich werde sofort meinen Schutzengel zu Deinem Schutzengel schicken, damit die beiden sich austauschen und Dir das Bestmögliche zukommen lassen!

Meine liebe Mama, sei gewiss, dass ich Dich in meinem Herzen trage und mehr denn je Dir wie auch mir wünsche, dass wir uns wirklich gut verstehen und wieder viel häufiger miteinander reden. Frohe Festtage und alles Liebe von Deiner Tochter Lena.

Liebe Mutter,

ich sitze gerade im Flieger von Frankfurt nach Hamburg und werde dort nach einem kurzen Aufenthalt nach Kopenhagen weiterfliegen, um Dich und den Rest der Familie dann wenigstens am zweiten Weihnachtsfeiertag zu treffen!

Es fällt mir jetzt schon richtig schwer, am Heiligabend nicht bei Dir und Vater sein zu können, denn in der Vergangenheit ist nie auch nur ein Jahr vergangen, ohne dass wir immer gemeinsam am Heiligabend in großer Runde am Tisch gesessen haben.

Mutter, ich wünsche Dir zu Weihnachten viel Freude, aber auch viel mehr Ruhe, denn Du bist doch wirklich immer diejenige, die alles organisiert, die uns bekocht und danach schaut, dass es uns gut geht. Mutter, ich wünsche Dir, dass Du mal so verwöhnt wirst, wie Du uns immer verwöhnst! Vielleicht kann Vater sich ja doch die Zeit nehmen, um mit Dir den von Euch beiden lang ersehnten Urlaub in Wien anzutreten – das ist einer meiner Weihnachtswünsche an Dich!

Und, meine liebe Mutter, ich wünsche Dir, dass Du auch mal ein Stück mehr an Dich selbst denkst und nicht immer und ausschließlich nur für uns andere da bist – so schön das ja auch für uns ist! Ich möchte Dir einfach einmal auf diesem Wege sagen, dass ich Dich sehr, sehr lieb habe und unglaublich froh bin, dass Du da bist! Mutter, verbringe einen wunderbaren Heiligabend, lass Dich am ersten Feiertag ausführen oder was auch immer, nur: Leg wirklich einmal den Kochlöffel nieder und lass Arbeit Arbeit sein! Singe aus vollem Herzen Deine geliebten Weihnachtslieder und freue Dich auf Deinen Sohn Lars, der Dich dann bald in seine Arme schließt!