Weihnachtssprüche für das Altenheim

Am Abend des menschlichen Lebens,
da warten oft Kummer und Schmerz,
sie sind uns von Gott nur gegeben,
denn er kennt jedes einzelne Herz.
Und so wollen vereint wir nun singen,
wie die Mutter so süß uns einst sang,
lasst die Weihnachtslieder erklingen,
auf dass keiner Seele mehr bang.

Das Christkind kommt in dieses Haus,
um euch die Seligkeit zu bringen,
darum kommt aus den Stuben heraus,
wir wollen ein Lied ihm singen.
Das Christkind kommt in dieses Haus,
es hat auch Geschenke mitgebracht,
kommt endlich aus den Stuben heraus,
wir feiern die Heilige Nacht.

Ihr habt gebastelt und gebacken
und auch den Tannenbaum geschmückt,
auf dass an diesem Heiligen Abend
das Fest des Christkinds euch entzückt.
In froher Runde lasst uns feiern
den Herrn, der heute kam zur Welt,
der über aller Menschen Seele
so schützend seine Hände hält.

Lasst uns den Schwestern heute danken,
sind immer so nett und so hilfsbereit,
gedenkt auch der Toten und der Kranken,
gerade nun in der Weihnachtszeit.
Lasst uns für alle Doktoren bitten,
denn sie lindern unermüdlich Leid,
und für jede und jeden in unserer Mitte,
täglich, nicht nur in der Weihnachtszeit.

Ein jeder hat seine Geschichte,
und nicht jede ist leicht erzählt,
doch keiner den anderen richte,
Gott hat einen jeden erwählt.
Heute hören wir eine Geschichte,
die des Kindes geboren im Stall,
in des Sternenschweifes Lichte
kam’s zu retten das Erdental.
Nun lasset das Kindlein uns ehren,
dass es uns zu erretten vermag,
wir wollen sein Lob noch vermehren,
an des Christentums heiligstem Tag.

Dieses Haus ist nicht nur ein Heim,
es ist ein Ort der großen Liebe,
sie soll für immer mit uns sein,
damit auch das Kind hier wohnen bliebe.
Das Kind, das heute Geburtstag hat
und das dort in der Krippe liegt,
nichts wollen wir lieben an seiner statt,
bis auf Maria, die leise es wiegt.

Wer kennt denn Gottes Wege,
wer kennt schon seinen Plan,
niemand auf dieser Erde
hat Ihm je gleich getan.
Wer kennt schon Gottes Wille,
wer weiß, wann Er uns ruft,
niemand auf dieser Erde,
nur Er, der sie einst schuf.
Und hier, in dieser Feste,
da ist Er oft zu Gast,
nicht nur zum Weihnachtsfeste,
nimmt Er der Herzen Last.

Gottes Kinder, das sind wir alle,
der Erde goldener Sternenstaub,
er hält uns, wenn wir einmal fallen
und hilft uns immer wieder auf.
Und Weihnachten ist für uns alle
das allerhöchste, schönste Fest,
weil nur die Liebe zu dem Kinde
der Menschen Herzen froh sein lässt.

Weihnachtssprüche für das Altenheim
5 (100%) 1 vote