Weihnachtssprüche über das Christkind

„Das CHRISTKIND kommt!“

Wie könnt bloß Ihr Menschen denken,
der Weihnachtsmann kommt mit Geschenken?
Glaubt Ihr wirklich, dass ein alter Mann,
nachts durch den Kamin noch klettern kann?
Auch das mit dem Schlitten ist gelogen,
noch nie ist ein Rentier über den Himmel geflogen!
Nein, wer des Nachts kommt, leise und verschwiegen –
das sind meine Engelchen, die können fliegen!
Sie helfen mir seit ewigen Zeiten,
sie mich in der Heiligen Nacht begleiten –
und zum Beweis, dass das ist wahr,
findet Ihr am Christbaum Engelshaar!
Die Kinder noch, im wahren Glauben,
sehen mich oft mit eigenen Augen
und wissen, dass sich Glauben lohnt –
Denn: Zu Weihnachten, das CHRISTKIND kommt!

„Heut‘ Nacht war das Christkind da!“

Hat nicht der Vorhang sich bewegt?
Hörte ich nicht leisen Flügelschlag?
Und wie sanft etwas durchs Zimmer schwebt,
das meinen Blicken sich verbarg?
Wenn es auch den Augen blieb verborgen,
wenn ich es auch nicht deutlich sah,
glaube mir – Du siehst es morgen:
Heut‘ Nacht war das Christkind da!

„Das Christkind streikt!“

Das Christkind wünscht sich jedes Jahr,
dass die Menschen doch einander lieben,
dass sie ohne Streit und Kriegsgefahr
leben miteinander stets in Frieden!

Weihnachten kannst Du ihm tausend Briefe schreiben
und ihm hundert Wünsche schicken –
denn beim Wünschen wird es bleiben –
das Christkind, es lässt sich nicht blicken!

Das Christkind sich in Schweigen hüllt,
wenn auch Weihnachtsglocken klingen –
Du hast seine Wünsche nicht erfüllt –
Warum soll es jetzt Dir was bringen?

„Christkindleins Gedanken“

Solang die Kinder sind noch klein,
komme ich gern in jedes Haus,
da glauben sie ans Christkindlein
und nicht an diesen „Santa Claus“!

Bei den Großen heißt es „X-Mas“ dann –
Nur auf die Kleinen ist Verlass!
Glaubt Ihr nur an den Weihnachtsmann –
Ich bring’ nur mehr den Kindern was!

„Christkindleins Chartshow“

Tönte es früher leis‘ und sacht,
wenn der „Chor der Engel ist erwacht“,
konnte man Besinnliches nur hören,
uns heute laute Töne stören.

„Last Christmas“ tut den Ohren weh,
wo früher „leise rieselte der Schnee“
und wo das Christkind kam im Traum,
heute „Santa Claus is coming to town!“

Könnte das Christkind bei den Charts mal voten,
wäre so etwas verboten –
Denn könnte mal das Christkind wählen,
würden „X-mas-Songs“ ganz fehlen!

Es wünscht sich nur Weihnachtslieder,
und diese „alle Jahre wieder“!
Es will, dass aus den Boxen schallt:
„Freue Dich, Christkind kommt bald!“