Weihnachtswünsche für Schwerkranke

Gott gibt so vieles auf der Welt,
Er gibt das Glück, doch auch das Leid,
ein jedes Menschenkind Ihm zählt,
ist diese Welt auch rund und weit.
Gott schickte dafür seinen Sohn,
am heutigen Tag kam Er, zu lehren,
wer an Ihn glaubt, erntet den Lohn,
der wird im Himmel ewig währen.

Wer tröstet Dich in Deinem Schmerz,
wer hält Deinem Leiden die Hand?
Wer blicket tief grad in Dein Herz
und schätzt Deinen klaren Verstand?
Es ist das Kind, so winzig klein,
das im Stall in der Krippe liegt,
in seiner Heimat, da wohnt allein
die Ewigkeit, die über alles siegt.

Gesundheit kann man nicht kaufen,
nicht für Gut und nicht für Geld,
doch dem Kranken hilft oft der Glaube,
der ist es, der aufrecht ihn hält.
Gottes Liebe, die kann man nicht kaufen,
auch jetzt nicht, zur Weihnachtszeit,
denn nur mit dem rechten Glauben,
da hält Gott sie uns gratis bereit.

In der letzten Zeit, da fragst Du Dich,
warum muss das alles denn sein?
Wird schwerer Schmerz mir nun zur Pflicht
und bin ich am Ende vielleicht allein?
Zur Weihnachtszeit, da fragst Du Dich,
ist es für mich denn das letzte Mal?
Doch ich weiß, wo Gott ist, ist Licht,
im Himmel und auch hier im Erdental.

Leg’ die Bitterkeit ab,
lass’ das Kind in Dein Herz,
denn genau da gehört es hin,
es lebt nicht nur Weihnachtszeit,
bist Du auch voller Schmerz,
so hat alles doch seinen Sinn.
Mach’ den Frieden mit Gott,
und mach’ ihn auch mit Dir,
denn schon morgen zu spät,
Er hört Dich in der großen Not,
wenn er erntet, was er gesät.

Niemand liebt Dich so wie Gott,
kein Mensch und auch kein Tier,
in Krankheit und im Alltagstrott
ist Er immer im Herzen bei Dir.
Und weil heute Weihnachten ist,
da fühlst Du bestimmt ganz genau,
dass Gott nie seine Kinder vergisst,
wenn Du nur auf Ihn vertraust.

Liebes Kind, sieh, ich habe Dir
ein kleines Zweiglein mitgebracht,
es ist von einer Tanne, so grün
und steht für die Heilige Nacht.
Liebes Kind, ich wünsche Dir
zur Genesung ganz, ganz viel Kraft,
und im nächsten Jahr, da feiern wir
zu Hause die Heilige Nacht.

Auch für Dich, hör’ zu, für Dich,
da ist heute Heiliger Abend,
auch für Dich, sieh’ her, für Dich,
brachte das Christkind die Gaben.
Sieh’ das Licht, das helle Licht
von hunderttausend Sternen,
sie alle leuchten auch für Dich
aus des Himmels weiter Ferne.

Weihnachtswünsche für Schwerkranke
2.3 (46.15%) 13 votes