Connect with us

Weihnachtsgedichte

Kurze Weihnachtsgedichte zum auswendig lernen

Veröffentlicht

auf

Kurze Weihnachtsgedichte zum auswendig lernen

Gedanken zu Weihnachten

Hört Ihr nun die Glocken klingen
und die Engelschöre singen?
Lasst uns auch dem Herrn gedenken
und uns Glück und Frieden schenken.
Denn die Liebe hat viel Macht,
nicht nur zu der heil’gen Nacht!

Wunderbare Weihnachtszeit

Tief verschneit liegt Feld und Wald.
Heil’ge Weihnacht kommt nun bald!
Kerzenduft und Weihnachtsbaum:
Diese Zeit ist wie ein Traum!
Gott hat uns dies Fest geschenkt
weil er sehr oft an uns denkt.

Wunschzettel zu Weihnachten

Liebes Christkind, ich hab‘ hier
nur ein kleines Stück Papier.
Doch ’nen Wunsch hab‘ ich gar nicht.
Steht’s mir denn nicht im Gesicht,
dass ich froh und glücklich bin?
Dies ist doch der wahre Sinn!
Drum schreib‘ ich auf dies Papier:
„Christkind, ach, ich danke Dir!“

Vorfreude zur Weihnachtszeit

Freut Euch nun, ihr lieben Leute
denn das Christkind, das kommt heute!
Und es bringt mit schnellem Schritt
sicher viel Geschenke mit!
Doch denkt nicht nur an den Wert
den das Weihnachtsfest beschert.
Denn einst war, habt ihr’s vernommen?
Jesus Christ zur Welt gekommen!

Der Stern von Bethlehem

Seht den Stern von Bethlehem!
Habt ihr so was schon geseh’n?
Er strahlt auf die kleine Hütte.
Seht, das Kindlein in der Mitte!
Es liegt in der Mutter Arm.
Diese hält es fest und warm.
Ja – hier ist ein Mensch geboren
den uns Gott hat auserkoren!

Friedvolle Weihnachtszeit

Unser Wald im weißen Kleid,
in den Seelen Dankbarkeit.
Glockenklang ertönt von fern
Ich hab‘ diese Zeit so gern!
Hoffnung macht das Herz sehr groß,
Kinder ruh’n in Mutters Schoss.
Angst und Sorgen eingestellt,
Weihnachtsduft liegt in der Welt…
Frieden herrscht in dieser Nacht,
die uns Jesus Christ gebracht…

Himmlische Wünsche zur Weihnachtszeit

Ich möcht‘ in den Himmel schauen,
eine kleine Wolke bauen,
auch im Chor der Engel singen
wo die schönsten Stimmen klingen.
Möcht‘ die Welt von oben seh’n.
Lieber Gott, kannst Du’s versteh’n?
Grade jetzt zur Weihnachtszeit
wär‘ ich gern dazu bereit!

Der Zauber des Weihnachtsfestes

Welchen Zauber hat dies Fest,
das uns Schmerz vergessen lässt?
Wo wir froh und milde sind
und im Herzen wie ein Kind?
Wo wir an das Gute glauben
und uns selbst der Angst berauben…
Oh, Du weihnachtlicher Segen!
Kannst uns Menschen sehr bewegen!

Seit dem Jahr 2010 veröffentliche ich auf weihnachtswuensche.com Sprüche, Gedichte, Geschichten, Lieder und vieles mehr rund um das Weihnachtsfest. Das Fest der Liebe bedeutet mir sehr viel, deshalb macht mir das Mitwirken an dieser Webseite sehr viel Spaß.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gerade populär