Connect with us

Weihnachtssprüche

Weihnachtssprüche für Heiligabend

Veröffentlicht

auf

Weihnachtssprüche für Heiligabend

Am Heiligenabend, da stehen die Uhren still.
Keine Hektik, kein Stress,
weil jeder in Ruhe feiern will.
Die Familie kommt endlich mal wieder zusammen.
Festliches Essen und Kerzen,
man sitzt friedlich und glücklich beisammen.
Für die Kinder wird es spannend dann,
Schritte sind zu hören
und polternd naht der Weihnachtsmann.
Der Zauber der Heiligennacht,
Ist an diesem Abend in uns allen erwacht.

Weihnachtszeit ist die schönste Zeit,
denn alle Sorgen und Ängste sind weit.
Wenn wir am Heiligenabend zur Kirche gehen
und in Gottes ewigem Lichte stehen.
Die Botschaft der Weichnacht,
sie hat unsere Herzen zu Fenstern gemacht.
Wir finden die Liebe wieder in kleinen Dingen,
wenn wir zusammen lachen und singen.
Glück ist gesund und munter beisammen zu sein,
nur das zählt im Leben allein.

Am Heiligenabend da kündet sich die Stille an
und die Botschaft der Weichnacht,
sie kommt in unseren Herzen an.
Dann ist der Raum mit Stille erfüllt
und weiße Flocken fallen.
Der Wunsch nach Ruhe und Einkehr, er wird nun gestillt.
Man findet Frieden und Liebe in sich,
trägt die Hoffnung im Herzen
und denkt einmal nicht nur an sich.

Jedes Jahr zur selben Zeit
ist das Christkind nicht mehr weit.
Der Weihnachtsbaum erstrahlt
und mit seinen Kerzen er goldene Schatten malt.
Die Kinder haben ein Weihnachtslied gesungen.
Ganz brav sind die Mädchen und auch die Jungen.
Wenn am Heiligenabend das Christkind sie findet.
Dann werden große und kleine Wünsche erfüllt
und die Sehnsucht nach Frieden ist endlich gestillt.
Wenn alle zusammen dann zur Kirche gehen
und den Stern der Weihnacht über uns allen
aufgehen sehen.

Am Heiligenabend kommen wir alle nach Haus.
Nichts zieht uns in diesen Stunden in die Welt hinaus.
Wir finden zur Ruhe, dort wo wir als Kinder gelacht
und jeder hat heute an seine Lieben gedacht.
Kleine Geschenke, sie machen die Runde
und dann, zu vorgerückter Stunde
läuten die Glocken von fern
und am Winterhimmel lacht uns ein Stern.
Frieden zu finden ist gar nicht schwer.
Wir sind glücklich und brauchen nicht mehr.

Endlich ist es wieder soweit, ein Jahr geht vorbei.
Der Schnee verzaubert die Welt.
Unsere Herzen sind friedlich und wir fühlen uns frei.
Dabei zählen nicht Gut und nicht Geld.
Am Heiligenabend sind wir dankbar und wissen,
dass wir endlich Zuhause und uns nicht sorgen müssen.
Wir sind beschützt und wir sind bewacht.
Erliegen dem Zauber der Heiligen Nacht.

Einmal im Jahr ist jeder Zuhause.
Job und Stress, sie haben mal Pause.
Die Gans dampft im Ofen und die Kinder bestaunen den Baum.
Am Heiligenabend erwacht in uns allen ein Traum.
Möge uns Frieden und Liebe umgeben,
nicht nur an Weihnacht, sondern immer im Leben.
Es ist nicht schwer, sich die Hände zu reichen,
weil vor Gott sich doch am Ende alle Menschen gleichen.

Seit dem Jahr 2010 veröffentliche ich auf weihnachtswuensche.com Sprüche, Gedichte, Geschichten, Lieder und vieles mehr rund um das Weihnachtsfest. Das Fest der Liebe bedeutet mir sehr viel, deshalb macht mir das Mitwirken an dieser Webseite sehr viel Spaß.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gerade populär