Connect with us

Weihnachtssprüche

Weihnachtssprüche für Mutti

Veröffentlicht

auf

Weihnachtssprüche für Mutti

Frohe Weihnacht, liebe Mutter,
alles sei für Dich in Butter,
mach‘ um mich Dir keine Sorgen,
bessern werd‘ ich mich gleich ab morgen.

Ach, liebe Mama, wie gut es mir tut,
wenn Du meine Hände in Deinen fest hältst,
und gerade auch nun, wo zum Fest alles ruht,
bist Du der wichtigste Mensch auf der Welt.
Ach, liebe Mama, wie gut es doch tut,
dass das Kind in der Krippe zu uns hält,
nicht nur heute, Mama, da macht es mir Mut,
und Du bist die liebste Mama auf der Welt.

Die Felder deckt der Schnee
und Mama deckt den Tisch,
mir wird’s ums Herz so weh,
Weihnacht hat mich erwischt.
Mein Glaube ist nicht tief,
doch als das Glöckchen klingt,
das schon als Kind mich rief,
wird mir’s ums Herz beschwingt.

Mama, weine nicht an Weihnacht,
weine nicht mehr um Papa,
weil er von da droben zusieht.
Spürst Du’s nicht? Er ist ganz nah.
Mama, weine nicht an Weihnacht,
Denn Du hast ja einen Sohn,
der hat Dir auch was mitgebracht,
es liegt unter dem Christbaum schon.

Frohe Weihnachten, liebe Mutti,
nimm die Schürze ab und setz‘ Dich hin,
frohe Weihnachten. lieber Vati,
ach, bin ich froh, dass zuhause ich bin.

Weihnachten steht vor der Tür,
aber, Mutter, warte nicht.
Mutter, ich kann nichts dafür,
Arbeit, Mutter wartet nicht.
Doch am ersten Feiertag,
Mutter, ich versprech‘ es Dir,
bin ich bei Dir, ohne Frag‘,
dann, liebe Mutter, feiern wir.

Mama, hier ist Dein Geschenk,
pack‘ es aus und leg‘ es an,
Mama, weil ich an Dich denk‘,
bringt es Dir mein Weihnachtsmann.

Das Geschenk, Mama, steht draußen,
denn es passt nicht durch die Tür,
Du kannst damit ins Dorf brausen,
denn ich kaufte es genau dafür.
Das Geschenk, Mama, steht draußen,
dieser Schlüssel passt dafür,
und gib acht, nicht zu schnell sausen,
sonst steht die Polizei vor der Tür.

Alle Jahre wieder
macht Mutter jenen Braten,
den wir so gerne essen
und eigentlich immer hatten.
Alle Jahre wieder
macht Knödel sie dazu,
auch Rotkraut darf nicht fehlen,
und wir sind satt im Nu.
Alle Jahre wieder
macht Mutter jenen Braten,
doch dieses Jahr gehen wir essen,
und Mutter bestellt anstatten.

Kein Gold, das kann Dich kaufen,
kein Silberglanz Dich leihen,
und wenn es Dich nicht gäbe,
dann fehlte der Welt mehr als Schein.
Zu Weihnachten, Mutti, da merke
ich das nur allzu genau,
ohne Dich, liebe Mutti, da wäre
diese Welt einfach trist und grau.

Seit dem Jahr 2010 veröffentliche ich auf weihnachtswuensche.com Sprüche, Gedichte, Geschichten, Lieder und vieles mehr rund um das Weihnachtsfest. Das Fest der Liebe bedeutet mir sehr viel, deshalb macht mir das Mitwirken an dieser Webseite sehr viel Spaß.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gerade populär